FANDOM


Geschichtlich:

Vor Starcraft :Die Terraner sind Menschen welche vor mehreren hundert Jahren eine Bruchlandung im Koprulu Sektor hingelegt haben. Die Drei Schiffe (unbestätigten Aussagen Zufolge waren es Gefangenentransporter) landeten auf den drei Welten: Tarsonis, Korhal und Umoja. Mit der Zeit breiteten sich die Terraner im Koprulu Sektor aus, ohne jedoch auf die Protoss zu stoßen. Die drei Welten wurden dabei Regierungssitze dreier untereinander getrennter Regime: Die Kelmorianische Föderation mit ihrem Hauptsitz auf Tarsonis gewann mit der Zeit immer mehr die Überhand über ihre Feinde mit dem Stützpunkt auf Korhal. Umoja blieb während der Konflikte zumeist neutral. Die Kelmorianische Föderation wurde immer korrupter und rücksichtsloser nach ihrem Sieg was vor allem die Randwelten durch Vernachlässigung zu spüren bekammen. Um die Kontrolle aufrechtzuerhalten und die Bevölkerung einzuschüchtern entwickelte die Föderation unter anderem das Ghost-Programm wo Psionische Terraner zu Eliteeinheiten ausgebildet wurden.

Zur Zeit von Starcraft:Als die Zerg sich langsam im Koprulu-Sektor ausbreiteten startete die Föderation Experimente mit Telephaten um die Zerg zu kontrollieren das bekannteste Produkt aus diesen Forschungen ist der Psi-Emitter welcher Zerg im Umkreis von mehreren Lichtjahren anzulocken vermag. Auch Sarah Kerrigan wurde an im Versuchen die Zerg zu kontrollieren Eingesetzt da sie überdurchschnittlich begab war. Zur Gleichen Zeit gründete Arcturus Mengsk die Terroristen-Gruppe ,,Söhne von Korhal" mit welcher er gegen das Korrupte System der Föderation aufbegehrte. Viele Randwelten die sich den Zerg allein gegenüber sahen und von der Föderation entäuscht waren schloßen sich ihm an So auch Mar Sara die Heimatwelt von James Raynor wo dieser als Marshal tätig war. Mengsk half ihm und seinen Leuten den Planeten zu verlassen als dieser von den Zerg überrant wurde darauf schloss sich Raynor Mengsk an. Auf diese weise lernte Raynor auch Sarah Kerrigan kennen welche von Mengsk aus den Forschungslaboren des Ghost-Programmes gerretet wurde. Die beiden lernten sich gut kennen und später auch lieben. Erste Zweifel an Mengsk kammen auf als er einen gestohlenen Psi-Emitter der Konföderation gegen eine ihrer Militärplaneten einsetzte und somit der gesamte Planet von den Zerg überrant wurde. Als Kerrigan und Raynor erfuhren das Mengsk das gleiche nocheinmal auf Tarsonis vorhatte äußerten sie ihre Zweifel laut da auf Tarsonis hauptzächlich Zivilisten lebten. Daraufhin sagte Mengsk ,,Ich werde über diesen Sektor herschen oder ihn atomisieren!" und gab damit sein wahres Gesicht preis. Er ließ mehrere Psi-Emitter auf Taronis zünden und als der Planet vom Schwarm überrant wurde ließ er Sarah Kerrigan, welche sich gegen ihn ausgesprochen hatte, auf dem Planeten zum Sterben zurück. Als folge von Mengsk grausamkeit stahl James Raynor zusammen mit Matthew Honor die Hyperion Mengsk damaliges Flagschiff und Raynor schwor Mengsk Rache. Mengsk nun da er die Konföderation vernichtet hatte gründete die Terranische Liga. Und ließ ein Kopfgeld auf Raynor aussetzten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki